Es wird immer wieder die Frage nach dem Therapieerfolg gestellt. Da jeder Patient einen anderen Beweggrund hat läßt sich die Frage nicht pauschal beantworten. Um den Therapieerfolg meßbar zu machen, wird zu Beginn jeder Therapie ein klares und möglichst konkretes Therapieziel erabeitet.

Dieses Ziel ist sehr individuell und kann vielseitig gestaltet sein.

Am Ende der Therapie wird dann überprüft inwieweit dieses Ziel erreicht wurde. Die Ergebnisse der letzten 6 Jahren sehen folgendermaßen aus:

  • 82% aller Patienten erreichen das gesteckte Ziel in vollem Umfang
  • 12 % erreichen mehr als als das ursprünglich gesteckte Ziel
  • bei 6 % wird das Ziel nicht, bzw. nicht ganz erreicht. In diesen Fällen ist den Betroffenen dann bewusst was dem Erfolg im Wege steht und es können geeigente Maßnahmen getroffen werden.